Статии

Извънредно общо събрание

Скъпи братя и сестри в Христос,

Църковното настоятелство на БПЦО "Св. Св. Кирил и Методий" ви кани най-сърдечно на Извънредно oбщо събрание на 19.04.2015 от 11:30 ч. | Капела Diebsteich | Am Diebsteich 4, 22761 Hamburg

Дневен ред
1. Излизане на свещеника на БПЦО "Св. Св. Кирил и Методий" от църковното настоятелство с цел подписване на работен договор с настоятелството на БПЦО и гарантиране на социалното осигуряване на свещеника.
2. Промяна на устава на БПЦО "Св. Св. Кирил и Методий".

Поради излизането на свещеника от църковното настоятелство се налагат промени в устава, които можете да прочетете тук:

1.§4 Abs. 4 der Satzung wird geändert von aktuell: „Der Vorstand fertigt rechtzeitig den Budgetentwurf für das kommende Jahr und die Abrechnung der Einnahmen und Ausgaben am Ende des Jahres. Beide treten nach dem Segen des Metropoliten in Kraft.“ zu „Der Vorstand fertigt rechtzeitig den Budgetentwurf für das kommende Jahr und die Abrechnung der Einnahmen und Ausgaben am Ende des Jahres.“

2. §9 Abs. 1 der Satzung wird geändert von aktuell „Der Vorstand des Vereins besteht aus fünf Personen, nämlich einem Vorsitzenden, einem stellvertretenden Vorsitzenden, einem Sekretär, einem Schatzmeister sowie dem Priester als Ehrenvorstandmitglied.“ zu „Der Vorstand des Vereins besteht aus fünf Personen, nämlich: einem Vorsitzenden, einem stellvertretenden Vorsitzenden, einem Sekretär, einem Schatzmeister sowie dem Verantwortlichen für die kulturelle Tätigkeit.“.

3. §9 der Satzung wird um den folgenden Absatz (§9 Abs. 3) ergänzt: „Der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende dürfen durch Beschluss der Mitgliederversammlung gleichzeitig das Amt des Sekretärs, des Schatzmeisters oder des Verantwortlichen für die kulturelle Tätigkeit bekleiden.“

4. §9 Abs. 3 der Satzung wird geändert von aktuell „Der Priester ist Ehrenvorstandsmitglied. Ohne seine Anwesenheit ist der Vorstand nicht beschlussfähig. Der Priester darf an allen Sitzungen teilnehmen. Er ist verpflichtet, den Bischof über alle Entscheidungen des Vereines zu informieren.“

zu §9 Abs. 5: „Der Priester ist Ehrenvorsitzender. Er nimmt an allen Beratungen und Beschlüssen teil, die das religiöse und das kirchliche Leben betreffen und hat Stimmrecht. Er hat das Recht an allen Sitzungen des kirchlichen Vorstands mit oder ohne Stimmrecht teilzunehmen, falls er eingeladen ist. Er hat Veto-Recht, falls Beschlüsse im Widderspruch zu Glaubenswahrheiten, kirchlichen oder religiösen Verordnungen stehen. Er hat das Recht vom kirchlichen Vorstand verschiedene Vollmachten zu übernehmen.“

5. §9 Abs. 4 der Satzung wird geändert von aktuell „Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn zwei Personen und der Priester anwesend sind. Beschlüsse des Vorstandes bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Zustimmung des Priesters. Dem Priester steht ein Vetorecht für alle Beschlüsse zu.“ zu §9 Abs. 6 „Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens drei Personen im Falle eines fünf- oder sechsköpfigen Vorstands, bzw. vier Personen im Falle eines siebenköpfigen Vorstands anwesend sind.“

6. §9 der Satzung wird um den folgenden Absatz (Abs. 7) ergänzt: „Beschlüsse werden nach einfacher Mehrheit gefasst. Bei gleicher Stimmenzahl wird die Stimme des Vorsitzenden oder die des Sitzungsleiters ausschlaggebend.“

7. §9 Abs. 5 der Satzung wird geändert von aktuell „Der Vorstand beschließt in Sitzungen, die von Vorsitzenden einberufen werden. Der Vorstand kann ebenfalls im schriftlichen Verfahren beschließen, wenn alle Vorstandsmitglieder dem Gegenstand der Beschlussfassung zustimmen sowie der Priester informiert wurde und Einverständnis schriftlich geäußert hat.“ zu §9 Abs. 8 „Der Vorstand beschließt in Sitzungen, die vom Vorsitzenden einberufen werden. Der Vorstand kann ebenfalls im schriftlichen Verfahren beschließen, wenn alle Vorstandsmitglieder dem Gegenstand der Beschlussfassung zustimmen.“

8. §9 Abs. 6 der Satzung wird geändert von aktuell „Vorstand gemäß § 26 BGB ist der Vorsitzende oder bei Vollmacht, sein Stellvertreter. Sie haben gerichtlich und außergerichtlich das Recht zur Alleinvertretung des Vereins.“ zu §9 Abs. 4 „Der Vorsitzende und sein Stellvertreter sind Vorstand im Sinne des § 26 BGB (Bundesgesetzbuchs). Sie haben gerichtlich und außergerichtlich dasRecht zur Alleinvertretung des Vereins.“

9. §9 Abs. 7 der Satzung wird der folgende Satz geändert von aktuell „Seine Wahl ist dem Metropoliten zur Bestätigung vorzulegen und tritt nach seinem Segen das Amt an.“ zu „Seine Wahl ist dem Metropoliten zur Kenntnisnahme vorzulegen.“ Abs. 7 wird zu Abs. 9.

10. §9 Abs. 8 wird zu Abs. 10.

След събранието ще имаме възможност да продължим разговорите на актуални теми в Kirchencafé.

Oт Църковното настоятелство на БПЦО „Св. Св. Кирил и Методий“ гр. Хамбург